10 Fakten zu den „EVENT RIDER MASTERS“

1. Warum eine „neue“ Eventing- Serie?

Gibt es seit 2016. Bisher erfolgreichste Eventing Serie, weil:

  • kostenlose weltweite Live-Übertragungen mit modernster Technologie (Facebook Live, Instagram, YouTube, www.eventridermasters.tv)
  • 2,4 Millionen Fernsehzuschauer und digitale Community mit mehr als 1,3 Millionen Fans!
  • hohe Preisgelder für die Reiter
  • höchst attraktiv für Zuschauer (kurzes Format an 2 Tagen, Voting durch Zuschauer, spannendes Finale mit Live-Siegertreppchen-Austausch, Gelände am Ende, sodass danach der Sieger feststeht)

2. Stationen (“Legs”) 2019:

  • Leg 1: 11.-12.05. Chatsworth International Horse Trials, GB
  • Leg 2: 07.-08.06. Internationales Longines PfingstTurnier Wiesbaden, DE
  • Leg 3: 22.-23.06. Concours Complet D’Arville, BE
  • Leg 4: 13.-14.07. Jardy International Eventing Show, FR
  • Leg 5: 23.-24.08. Millstreet International Horse Trials, IR
  • Leg 6: 05.-06.10. Concours Complet International Lignières en Berry, FR

3. Preisgelder:

  • 350.000 GBP gesamt pro Jahr
  • Jede Veranstaltung 50.000 GBP (57.000 EUR)
    • Gewinner: 16,000 GBP / 18,000 EUR
    • Zweiter: 12,000 GBP /13,500 EUR
    • Dritter: 8,000 GBP / 9,500 EUR
    • … bis zum 10.platzierten.
  • Der Sieger der Serie bekommt weitere 50.000 Pfund.

4. Rankings:

  • 2016: 1. Oli Townend 2. Jonnelle Price 3. Paul Tapner
  • 2017: 1. Gemma Tattersall 2. Sarah Cohen 3. Mark Todd
  • 2018: 1. Chris Burton 2. Laura Collett 3. Tim Price

5. Deutsche Teilnehmer:

In Wiesbaden werden folgende deutschen Reiter in der ERM Tour starten:

  • Michi Jung mit Star Connection
  • Ingrid Klimke mit SAP Hale Bob
  • Julia Krajewski mit Samurai du Thot
  • Jan Matthias mit Granulin
  • Andreas Ostholt mit Penny
  • Peter Thomsen mit Horseware Nobleman
  • Bei der 1. Station in Chatsworth waren von den Deutschen nur Julia Krajewski mit Amande de b‘Novelle (4.platziert) und Christoph Wahler mit Carjatan (eliminated) am Start.

Neben der ERM Tour mit 15 Startern gibt es in Wiesbaden eine weitere 4*-Prüfung mit 17 Startern (Deutsche Teilnehmer: Marie Sophie Arnold, Sonja Buck, Rebecca Gerken, Michi Jung, Pauline Knorr, Kai Steffen Meier, Elena Otto-Erley, Sophie Pritschau, Jerome Robine, Katharina Schedel, Dirk Schrade, Josefa Sommer, Peter Thomsen, Christoph Wahler).

6. Regeln:

  • als CCI 4*-S ausgetragen
  • über 2 Tage:
    • 1. Tag: Dressur (+ev. Springen)
    • 2. Tag: (ev. Springen) + Gelände

7. Wer darf teilnehmen?

  • 1 Pferd pro Teilnehmer
  • max 30 Starter
  • Auswahl nach den FEI Ranglistenpunkten
  • 4 Plätze per Wild Card
  • Voraussetzung für alle Reiter ist ein Quali-Ergebnis (MER) in CCI 4*

8. Punktesystem:

Es gibt ERM Punkte für jeden Reiter:

  • 1. = 30 P
  • 2. =28 P.
  • 3. = 26 P.
  • ab 16. = 2 P.

Nach den 6 Stationen („Legs“) zählt das höchste Punkteergebnis.

Zwischenstand nach dem ersten LEG in Chatsworth 2019

9. Wer sind die Hauptsponsoren?

SAP und DHL

10. Was ist der Platinum Club der ERM?

Für 45 GBP pro Jahr kann man Mitglied werden.

Die Mitglieder erhalten zahlreiche Vorteile und Vergünstigungen wie Geländebegehung mit den Reitern, Special Newsletter, Fridays Night Club, Demo-Unterrichtsstunden bei den Reitern, Möglichkeit als Gastkommentator aufzutreten, Hinter-den-Kulissen-Stall-Besichtigung, Zugang zu exklusivem youtube Kanal, Gewinnspiele und Give-Aways usw.

Schreibe einen Kommentar