STAFFEL 2 Folge #6 – Trainer Andreas Ostholt: „Macht es nicht zu kompliziert“

Folge 6 mit Andreas Ostholt. Die Folge wird präsentiert von uvex. Heute geht es um die Trainerphilosophie von Andreas, was ihm wichtig ist bei den ersten Geländesprüngen, worauf man achten sollte und mit welchen Sprüngen er so anfängt. Wir haben aber auch über das Thema Angst bei Reitschülern gesprochen. Ein sehr wichtiges und spannendes Thema, wenn es um mehr Sicherheit in der Vielseitigkeit geht. Andreas lässt uns teilhaben an den Gedanken eines erfahrenen Trainers und was auch die Herausforderungen für junge Trainer sind. Es geht nicht immer um Höher, Schneller, Weiter! Viel Spaß bei der Folge, ich hoffe, ihr könnt ein bisschen was mitnehmen 😃

Wer den Podcast unterstützen möchte, hat hier die Chance: paypal.me/JulisEventerPodcast
Ich mache dieses Projekt aus vollem Herzblut und ihr könnt mich mit einer kleinen Spende unterstützen und so weitere Folgen sichern 🙏❤️

Ein Kommentar bei „STAFFEL 2 Folge #6 – Trainer Andreas Ostholt: „Macht es nicht zu kompliziert““

  1. Toller Beitrag – danke Euch beiden! Habe selbst mit meinem Friesen an Vielseitigkeitslehrgängen teilgenommen und wir hatten jede Menge Spaß. Jetzt habe ich ein „richtiges“ Buschpferd, aber wir sind noch am Zusammenwachsen und ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr auch an unserem ersten VS-Lehrgang teilnehmen können. In diesem Sinne – liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar