Unverhofft…

Tangstedt !!

Es ist ein bisschen komisch, einen Bericht für eine Prüfung zu schreiben, wo es doch normalerweise immer 3 sind 😉 Aber ich werds trotzdem versuchen.. Dieses Wochenende war Tangstedt angesagt. Immer ein tolles Turnier im Sommer, denn es ist groß, ansprechend, ein toller Turnierplatz mit super Boden und noch dazu ein großzügiger Abreiteplatz 🙂 Außerdem gibt es in Tangstedt immer das beste Catering! Klar, auch teuer, aber da gibts echt alles 😀

Aber fangen wir mal vorne an. Genannt waren 2 A-Springen für Nessi, einmal Zeit und einmal Stil. Blöderweise haben sie aufgrund der hohen Nennzahlen die Zeiteinteilung komplett auseinandergepflückt und somit verschob sich das Zeit A auf den Freitag und Stil A blieb am Samstag. Aber auch für eine Prüfung lohnt sich das, mit Nessi loszufahren. Sie muss ja noch Erfahrung sammeln. Bei den letzten Starts hab ich immer gemerkt, dass sie im zweiten Springen viel besser ist, da sie dann den Platz kennt und sich mehr auf die Aufgaben konzentrieren kann. Aber gut, so isses jetzt und nach Tangstedt wollte ich auf jeden Fall.

Bildschirmfoto 2016-08-06 um 22.09.44

Das Wetter war den ganzen Vormittag total durchwachsen und bei der Fahrt zum Stall hat es immernoch geschüttet. NERV. Also, klatschnass wollte ich jetzt eigentlich nicht werden. Aber die Vorhersage für den Nachmittag war eigentlich ganz gut und ich glaub ja auch noch an Wunder 😉 Also gings los.. Nessi schnell noch eingeflochten, alles eingepackt und ab zum Turnier. Ist für uns ja recht nah, nur ca. ne halbe Stunde Fahrt entfernt.

Gar nicht zu hoch oder so :D
Gar nicht zu hoch oder so 😀

Angekommen haben wir vor der Prüfung noch schnell ne Kleinigkeit gegessen, denn wir waren gut in der Zeit und dann fertiggemacht, als 12.Starter war ich ja entspannt.. konnte also in Ruhe Schritt reiten, dann den Parcours abgehen und dann erst abspringen. So war der Plan. Ich bin auch Schritt geritten. Und dann waren sie mit dem E-Springen fertig und meinten, sie würden 30min zum Umbauen brauchen, sodass die Prüfung eine halbe Stunde später beginnen sollte. Was für ein Blödsinn, der ganze Abreiteplatz regte sich auf. Denn es waren ja alle soweit fertig. Also 5-10min Verzug kein Problem, weil wir ja alle noch abgehen wollten. Aber 30min ?? 🙁 Das war dann doch bisschen gut gemeint. Letztendlich war der Parcours recht schnell fertig, wir sind abgegangen und sie haben dann nach ca. 20min wieder losgelegt. Aber man muss ja erstmal alle wild machen ^^

IMG_9384

Das Abspringen lief gut. Nessi war etwas heiß und hörte mir nicht immer so zu, deswegen wollte ich es auch im Parcours ruhig angehen und nicht überall einen Galloppsprung weniger reiten. Das hab ich dann auch durchgezogen 😀 1 war ganz flüssig, 2 aus der Ruhe, zu 3 hab ich tasächlich 7 Galloppsprünge hinbekommen, zu 4 hatten wir dann ein leichtes Galopp- und Koordinationsproblem, was sie aber ganz gut geregelt bekam, war dann nur sehr dicht. Dafür haben dann aber die 6 Galoppsprünge zu 5 gut geklappt. Dann regte sie sich kurz auf, weil sie ja immernoch nicht losrennen durfte 😀 6 war aber gut, bei 7 hat sie endlich mal gewartet, 8 war leider durch ihren Sprung in den Außengalopp und die entstehende Verwirrung sehr sehr dicht und Madame musste sich in die Luft schrauben 😀 9ab war dann super, weil ich ruhig rein kam in die Kombination und sie dann endlich mal ein bisschen Platz zum Zweiten hatte.

Alles in allem also eine schöne ruhige „erzieherische“ Runde, bei der Nessi wiedermal super gesprungen ist, aber nicht losrennen durfte. Das wird mir für die kommenden Prüfungen helfen, denn vielleicht steht schon bald mal das erste L-Springen auf dem Plan o.O. 🙂 Achso, ja, Ergebnis – fast vergessen 😀

Für die Runde bekam ich noch eine 7,7 und wurde damit 6. !!! Super Püppi Schleifenpony <3 Bin sehr zufrieden mit ihr und stolz, wie sie sich entwickelt!! Darauf gab es dann erstmal ein Anstoßen mit Hugo!

IMG_9383

Schreibe einen Kommentar