Nessi wächst über sich hinaus

Basthorst, 29.Juli 2018 / Zeit-M*-Springen

Endich wieder Turnier! Mein einziges Turnier im Juli – durch Aachen und einige andere Termine im Juli war das Turnierreiten irgendwie etwas ausquartiert, aber am 29.Juli haben wir nochmal angegriffen!

Wie ihr alle mitbekommen habt, ist es im Norden wirklich wirklich warm – eine regelrechte Dürre herrscht hier. Deswegen fahren auch viele nicht zum Turnier, was ich total richtig finde. Ich habe auch im Vorweg ziemlich viel nachgedacht, wann ich fahren will, was zumutbar ist und vor allem hoffte ich auf den Regen am Samstag abend – danach sollte es etwas abkühlen!

Und so war es auch. Es war zumindest ein bisschen Wind und nicht mehr ganz so drückend mit 29-33 Grad, sondern nur noch 25-27 mit etwas frischerer Luft. Trotzdem wollte ich der kleinen Nessi keinen langen Hängertag aufdrücken und entschied mich deshalb, nur eine der beiden Prüfungen zu reiten (entweder das L um 12:45 oder das M um 16:30).

Jaaaaaa… nur welche?? Also nur L? Oder nur M? Ich bin aber erst ein M geritten und hatte auch nicht die optimale Vorbereitung durch Aachen… Och, aber was solls: Nur Mut wird belohnt! Und das erste M in Marne lief ja auch wirklich gut (nur ein Fehler). Also dann los!

Erstes M in Marne vor 4 Wochen

Das war dann natürlich super entspannt von der Uhrzeit. Kein Einflechten, nur ein Pferd, nur ein Sattel. So eine Wohltat, wie easy Springreiten doch ist gegenüber meinem sonstigen Aufwand mit der Vielseitigkeit. Nach Basthorst war es eine gute Stunde. Auf dem Weg erklärte ich schnell noch Startbereitschaft. Dabei wurde mir gesagt, dass die Prüfung schon 16:00 beginnt. Aber wir waren glücklicherweise etwas früher dran als sonst, das sollte also alles gehen.

Angekommen auf dem Turnierplatz war ich ziemlich beeindruckt: Toller Platz! Mega viel Platz, alles Gras, guter Boden, schön aufgemacht das Ganze. Schnell auf die Meldestelle, Liste holen: Ups, ich war schon 9.Pferd. Mama machte aber am Anhänger schon fertig, drehte Stollen undso. D.h. ich konnte dann pünktlich aufsitzen 🙂

Beim Abgehen dachte ich noch: Joa, garnicht mal so leicht. Relativ schwere Linien – gebogen oder Spitzkehren, ganz viel aus der Wendung zu springen und eben auch ordentlich aufgebaut. Aber für mich die ideale Steigerung zu Marne, das sehr human gebaut war. Und Nessi kann’s ja!

Beim Abspringen hatte ich ein gutes Gefühl, sie sprang gut, war aber am Bein etwas müde. Gut, dass ich nur eine Prüfung hatte – die richtige Entscheidung. Ich springe sie meistens ganz ganz ruhig ab, lass sie aus der Kraft springen. Im Parcours dreht die von ganz alleine auf. Ich wollte draußen schon 1-2 richtig hohe Sprünge machen, damit sie sich drin nicht erschreckt. Das hat ganz gut geklappt.

Dann war ich auch schon dran. Mama suchte sich eine Position zum Filmen und ich ritt nach einer Reiterin, die leider ausgeschieden war (das macht immer nicht so viel Mut finde ich), aber ich blieb ruhig. Nach dem Grüßen und Klingeln versuchte ich erstmal einen guten Galopp herzustellen. Das A und O bei Nessi und nicht ganz einfach zu finden. Aber dadurch, dass sie etwas müde war, konnte ich den ohne Überpesen reiten.

Das Bild aus Basthorst

Zu 1 kam ich gut hin, die Wendung klappte auch gut (sogar ohne nörgelndes Pferd), dann wurde es ganz schön weit zu 2, aber Nessi sprang gut zu. Zu 3 musste ich sie wieder etwas zurückholen, weil die Wendung zu 4 schnell kam. Bei 4 sprang sie etwas komisch, aber ich blieb gerade und hatte die 5 (Distanz mit 6 Galoppsprüngen) im Blick. Die 6 passten super gut hin, weil sie super gut bei mir blieb – ich war ganz positiv überrascht. Ein bisschen Glück hatte ich an 5, der blieb liegen, obwohl sie vorne mit dem Huf an die Stange kam 😎 Dann wieder eine komplette Wendung zu 6, ich schnibbelte nicht an der Wendung rum, sondern ritt sie ordentlich aus. Es war zwar ein Zeitspringen, aber ich wollte sie einfach nur Null hintenraus reiten. Die Geschwindigkeit kommt später von ganz alleine, aber wenn ich sie jetzt durch die ersten M durch nageln lasse, dann kriegen wir nie die Ruhe, die wir brauchen.

Zurück zum Thema: 6 klappte daher auch gut, die Wendung zu 7 auch – da war kurz die Überlegung, sie früher losgehen zu lassen, aber ich blieb ruhig, weil es ging mit 5 Galoppsprüngen direkt in die Kombination. Einmal brrt und sie kam auch da ohne Fehler hintenraus geflogen. Nur noch 2 Sprünge. Die Wendung ordentlich kriegen (wieder Spitzkehre), aber gut getroffen und dann nur noch der letzte: ruhig bleiben.. jetzt nicht losreiten. Und wieder ging der Plan auf und sie sprang mega schön über den Letzten – laute MUSIK und NULLRUNDE!!

Nach dem Ritt lag ich auf dem dritten Platz (ich hatte es zeitmäßig wirklich nicht flott angelegt), aber dabei sollte es auch bleiben!! Viele andere Reiter hatten Steher, Fehler oder sind sogar ausgeschieden – platziert wurde bis 8 Fehler. Das soll schon was heißen. Der Parcours war doch schwerer als gedacht bzw. ich hatte das auch so im Gefühl, aber es bewahrheitete sich. Und meine Nessi-Maus flog nur so drüber! Sie hat sich sooooooooo angestrengt!

Perfekte Entscheidung nur für das M – so war sie frisch, hatte noch genug Kraft und war motiviert. Und ich war durch die „Spontaneität“ garnicht aufgeregt, das war cool, dadurch blieb ich schön ruhig zwischen den Sprüngen.

Und jetzt bekommt ihr natürlich auch noch die ganze Runde als Video, um euch selbst davon zu überzeugen:

Ich finde es Wahnsinn, wenn man vergleicht, wie sie vor 2 Jahren gesprungen ist. Sie war wild, man konnte sie zwischen Distanzen kaum festhalten und überhaupt war man mehr Beifahrer als alles andere. Und jetzt wartet sie sogar mal und ist „mal eben“ M-platziert 🙂 Ich bin soooooo stolz auf sie ❤️🖤 #blackpearl #nessiairlines

7 Kommentare bei „Nessi wächst über sich hinaus“

  1. Claudia Stelzer sagt: Antworten

    Wow, tolle Runde. Super geritten! Nessi hat sich mega toll entwickelt in den letzten Wochen. Sie ist viel mehr bergauf, der Galopp hat sich unheimlich verbessert und dadurch kommen auch die Sprünge besser heraus. Ich würde meinen ein ganz großes Kompliment an deine Mum für die gute Heimarbeit😉 das macht wirklich Spaß zu verfolgen! Grüße Claudi

    1. Hi Claudia,
      Vielen vielen Dank – das Lob geb ich gerne weiter :)))

  2. Wow, einfach nur Wow! Nessi die kleine Rakete! So eine wahnsinnig tolle Runde! So ruhig und konzentriert und sie springt wirklich richtig schön. Das habt ihr 3 super hinbekommen ! Weiter so. ☺️
    Liebe Grüße

    1. 🙈❤️🙈 Danke Julia!!!! Das ist wirklich ein tolles Lob 🙏

  3. Wow, es ist so schön euch zuzusehen!
    Eine wirklich solide Runde, ohne rumgezerre oder sonstigen Blödsinn den man leider viel zu häufig sieht.
    Ihr habt euch zu einem tollen Team entwickelt 🙂

    1. Vielen vielen Dank Jessi ❤️

  4. Einfach nur schön euch zuzugucken. Diese Ruhe die du ausstrahlst, den Überblick den Nessi mittlerweile hat und deine tolle Mutter im Hintergrund macht alles einfach perfekt. Ihr gebt mir Mut, dass es bei uns auch noch bergaufgehen wird. 🙂 Vielen lieben Dank für deine schönen Beiträge, sie machen einfach Mut!
    Ich hoffe auf mehr von euch zu lesen und zu sehen. Mach weiter so und weiterhin viel erfolg 🙂

Schreibe einen Kommentar