Nessi hebt ab

Nachdem meine Mum bei ihrem ersten Geländetraining mit Nessi schon negative Erfahrungen mit Nessis Springgewalt gemacht hat und sich dabei das Kreuzband gerissen hat – sie fällt vermutlich 8-12 Wochen aus – hab ich Nessi (trotzdem) mal mitgenommen nach Todesfelde. Ich wollte einfach mal ein paar Sprünge machen, damit sie etwas entspannter wird. Als sehr vorsichtiges Pferd muss sie vermutlich erstmal 500 kleine Sprünge im Busch machen, damit sie versteht, um was es geht 😉

Aber seht selbst – sie hatte ziemlichen Spaß ^^ Und ich musste mich anschnallen. Da sie ein junges Pferd und noch total unerfahren im Gelände ist, wollte ich Euch im Video nicht nur die Sonnenseite zeigen – natürlich gibt es da auch mal den einen oder anderen Stop. Und das ist auch garnicht schlimm – Ruhe bewahren und weiter machen, dann können die jungen Pferde Erfahrung sammeln ohne schlechtes Gefühl und gehen ganz stolz und selbstbewusst aus so einem Training heraus. Bisher bin ich damit immer gut gefahren – siehe Alani 😀 Und ganz ehrlich, was bringt die schnellste Ausbildung der Welt, wenn es dann nur 1-2 Jahre hält. Das Geheimnis ist Nachhaltigkeit, denn ich will die Pferde am liebsten noch mit 20 gesund sehen !

Schreibe einen Kommentar