Keine Schleife, aber was gelernt ;)

Lutzhorn!

Heute waren wir in Lutzhorn unterwegs und ich hatte die beiden „Kleinen“ am Start, wie wir sie nennen. Mit Nessi war es für mich das erste Turnier (A**) und Teddy sollte das erste L für diese Saion laufen (A** und Stil L) – also: Viel vor!

Ich hatte bei meiner Mum ja schon bisschen gesehen, wie Nessi aufm Turnier ist und wir hatten – als super Vorbereitung – am Mittwoch noch eine notwendige Springstunde, um vor allem Tempo und Rythmus zu verbessern. Das merkte ich dann auch schnell, als sie auf den Platz kam: Kurz beeindruckt, aber wenn man dann den „Gang einlegt“, ist sie voll da. Wie immer: Hochmotiviert will sie ja alles richtig machen! Die kleine Maus <3 Leider fiel am letzten Spung die Stange, weil sie mir doch bisschen auf die Hand drückte und dann einfach zu flach wurde. Aber so ist das eben im Springen 😉 Mal fällt’s und mal bleibts liegen – Glück gehört eben auch dazu.

Mit Teddy hatte ich mir dann etwas kürzere Wege gesucht, da er ja nicht mit sooo einem großen Gallopp ausgestattet ist. Das klappte auch super – er sprang gut und der Rythmus war gut.. nur irgendwie verließ ihn am Ende etwas die Kraft 😀 😀 😀 und die letzten beiden waren um :/ Ted ist halt auch nicht so der vorsichtigste Springer und wenn man dann die Hand bisschen zu lang dranlässt oder es bisschen bergab geht, ist er der Meinung, dass man die Hinterbeine ja nicht mehr so mitnehmen muss/kann ^^

Das Stil L fand ich vom Aufbau her total in Ordnung – nicht zu schwer, aber steigerte sich von Sprung zu Sprung. Teddy war durch die Hitze natürlich nicht mehr ganz so frisch, ließ sich draußen aber gut abspringen. Ich hab dann auch garnicht mehr viele Sprünge gemacht, nur ein paar etwas höhere, um seine Aufmerksamkeit anzuregen und dann war auch gut. Drinnen musste ich ja nun nicht mehr schnell reiten (haha – jetzt Stil & schön ;)) und konnte mir Zeit lassen für ordentliche Wendungen. Das wurde auch honoriert mit einer 7,7 !! Leider hat Ted auch in dem Springen bei einem Oxer aus der Wendung die Hinterbeine nicht schnell genug mitgenommen und wir hatten 1 Fehler und waren dann (so läufts dann halt immer ^^) mit 7,2 echt 1. Reserve…

Aber wie mein Springtrainer in Hessen immer gesagt hat:

Jeder Sprung gibt Kraft.

In diesem Sinne – ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende! Ich bin fertig und bräuchte jetzt das „Erholungs-Wochenende“ vom Wochenende 😀

Fotos von Reiner Larsen

Schreibe einen Kommentar